Hanf

Hanf (Cannabis) ist eine Pflanzengattung in der Familie der Hanfgewächse. Er zählt zu den ältesten Nutz- und Zierpflanzen der Welt und kann dank seiner vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten als wahres „Multitalent“ bezeichnet werden.

Er wird besonders geschätzt als erneuerbare Ressource für Textilien, Papier und Baustoffe, aber auch für die Produktion von wertvollen Lebensmitteln und für Anwendungen des täglichen Gebrauchs verwendet.

Mit zunehmendem Interesse an dem therapeutischen Potential von CBD gibt es nun eine weitere Möglichkeit für Hanf (wieder) eine der wichtigsten Pflanzen der Menschheit zu werden.

Unterschied Hanf/Marihuana

Hanf und Marihuana sind zwei unterschiedliche Arten von „Cannabis Sativa“. Hanf wird hauptsächlich zur Fasergewinnung, Samenernte und zur Ölgewinnung kultiviert, während Marihuana speziell für hohe THC Werte für den Freizeitkonsum gezüchtet und selektiert wird.

Industriehanf enthält weniger als 0,2 % THC. Der Anbau ist in zahlreichen Ländern legal. Die zum Verzehr geeigneten Produkten aus Industriehanf, hauptsächlich Samen und Öl, sind reich an Eiweiß, Vitaminen und Fettsäuren und sind eine wichtige Nährstoff-Quelle. Dank seiner Vielseitigkeit wird Hanf als Rohstoff für Textil- und Kosmetikprodukte, Tiernahrung, Papier, Baumaterialien und als Biomasse-Brennstoff verwendet.

CBD aus Hanf

Hanf ist von Natur aus reich an Cannabidiol und weist einen niedrigen THC Wert auf. Bei Marihuana hingegen ist es umgekehrt: Solche Sorten weisen hohe THC- und niedrige CBD Werte auf.
In Deutschland und in vielen anderen Ländern darf Hanf mit hoher CBD- und niedriger THC-Konzentration (in der EU unter 0,2%) als Nutzhanf angebaut werden. Die Fasern der Hanfpflanze werden hier als Rohmaterial für industrielle und andere Zwecke genutzt, die Hanfsamen dienen zur Gewinnung von Hanfsamen-Öl, einem Öl von sehr hoher Qualität. Mit zunehmendem Interesse am therapeutischen Potenzial von CBD ergibt sich eine weitere Nutzungsmöglichkeit, die Gewinnung des Cannabinoids aus den Blättern und Blüten (sog. dual-use oder triple-use).